Das verjüngende Arganöl für Haare – Wirksamkeit oder Mythos?

Ein Vorreiter unter der Pflanzenöle ist zweifellos das Arganöl. Es wird aus Nüssen des Arganbaums gewonnen, der im Raum der Naturschutzgebiete in Marokko wächst (und lediglich dort!). Das ist aber keine einzelne Ursache des hohen Preises des marokkanischen Produktes. Es geht vor allem um seine reichen Zusammensetzung und einzigartige Eigenschaften, die von keinem anderen Pflanzen angeboten wird. Ist das Arganöl wirklich so wirksam, wie wir im Internet lesen können? Erfahren wir etwas mehr zum flüssigen Gold Marokkos.

argan-ouml-l.jpgZusammensetzung des Arganöls

Es lohnt sich, eine Weile lang die Zusammensetzung des Arganöls zu studieren. Welche Inhaltsstoffe enthält das marokkanische Produkt? Warum wird es zur Haarpflege den Erwachsenen empfohlen? Zuerst muss das Vitamin E erwähnt werden. Eine große Konzentration des Lebensvitamins im Arganöl entdeckte Anfang 90. Jahre Prof. Zoubida Charrouf. Ihre chemischen Forschungen bestätigten, dass das Arganöl ein Reichtum am Vitamin E und an ungesättigten Fettsäuren ist. Das war also eine Bestätigung der Überzeugung der marokkanischen Stämme, dass das Arganöl viele einzigartige nährende und gesundheitsfreundliche Eigenschaften besitzt. Sie wussten natürlich nicht, woher diese Eigenschaften kommen. Sie sind nämlich eine Folge des besonders reichen Gehalt an Nährstoffen. Um welche konkrete Eigenschaften geht es eigentlich?

Eigenschaften des Arganöls

Der Reichtum am Vitamin E und an ungesättigten Fettsäuren verursacht, dass das Öl aus Nüssen des marokkanischen Arganbaums die verjüngenden Eigenschaften besitzt. Sie wurden mit mehr oder weniger detaillierten Studien und Forschungen bestätigt. Die positiven Meinungen zum Thema des Arganöls sind also gar nicht übertrieben. Es bremst wirklich die Alterungsmerkmale der Haare und des ganzen Körpers. In vielen Fällen werden sie sogar völlig entfernt. Das bedeutet, dass die mit dem Arganöl gepflegten Haare deutlich stärker, sichtbar glänzender und samtweich sind – sie sehen einfach bestimmt jünger aus. Die Vitalität ist aber kein einziges Grund dafür, dass das Arganöl am besten für die Haarpflege ist. Das Öl wird nicht ohne Ursache „Lebenselixier“ genannt. Das Produkt aus Marokko bekämpft ebenfalls folgende Probleme: Haarausfall, Ergrauen, Kopfschuppen, Juckreiz, Brüchigkeit. Es kommt also mit allen Haarproblemen zurecht, die mit dem Alter erscheinen können.


Tags: , , , , ,

Kategorien: